Travemünde

Der Ortsteil der schönen Stadt Lübeck erhält seinen Namen von der Mündung des Flusses Trave, der durch die Hansestadt fließt und im nördlichen Stadtteil Travemünde in die Ostsee endet. Hier verbindet sich das rege Leben des Fährhafens mit der Idylle eines Ostseebades, das schon seit über 200 Jahren bekannt und beliebt ist. Travemünde war und ist das Naherholungsgebiet der Lübecker und Urlaubsziel für viele Liebhaber des maritim-gemütlichen Ostseeflairs mit seiner weiß gehaltenen Bäderarchitektur.

Natur in Travemünde

Ein reger Nistplatz für Uferschwalben mit Piratenhistorie ist das Brodtener Steilufer. Neben einer der größten Kolonie dieser Vogelart sind in der Gegend auch Reiherenten und Haubentaucher zu beobachten. Meterhohe Klippen und bizarre Steinformationen prägen das Naturdenkmal der einzigen nicht verbauten Ufergegend rund um Lübeck und lohnen einen Besuch mit dem Rad oder zu Fuß.

Sehenswürdigkeiten

Allen voran ist das Wahrzeichen Travemündes, der historische Viermaster Passat im Hafen mit seinem Bordmuseum, ein aussagekräftiger Zeitzeuge der Vergangenheit. Die 56m hohen Masten der Passat sind in der Geschichte und auf vielen Bildern Travemündes verewigt, das Schiff liegt abends mit Beleuchtung vor Anker und versetzt den Besucher in die Zeit der großen Segler, die durch ihre Handelsrouten einen großen Teil der deutschen Seefahrtsgeschichte ausmachten. Auch der alte Leuchtturm des Lübecker Hafens aus dem Jahre 1330 gehört zu dieser Historie. Die nostalgische Tour durch die Geschichte sollte auch ins Seebadmuseum am Marktplatz Travemündes führen, in dem viele Filme, Bilder und Ausstellungsstücke an den Beginn der ortsansässigen Badekultur seit 1802 erinnern. Der historische Stadtkern mit der zentralen St.-Lorenz-Kirche aus dem 13. Jahrhundert ist ebenso sehenswert wie die alte Vogtei oder der Fischereihafen, in dem der Besucher die frische Brise und das Leben der Fischer hautnah miterleben können. Ein Traum an zeitgenössischer Architektur ist auch das Casino Travemündes, in welchem auch ein luxuriöser Abend beim Roulette und guter Küche genossen werden kann.

Aktivitäten

Ob ein Casinoabend wie James Bond oder die Travemünder Woche, die historische Ruderregatta mit Volksfesthintergrund an Land – Travemünde bietet seinen Besucher illustre Veranstaltungen und eine rege Kultur vor Ort. Als Ortsteil von Lübeck bietet auch die gemütlich-nordische Großstadt den Urlaubern ihre Vorzüge wie Nachtleben, Kultur und viele Möglichkeiten, Konzerte und Theater zu genießen. Am Tage erwarten die Strände mit ihren Sportmöglichkeiten den Erholungssuchenden Gast, Radtouren, Reiterferien, Trekking und Inlineskaten auf der schönen Promenade gehören neben den Wassersportarten und Tauchkursen zu den ortsansässigen Vergnügungen. Ausflüge mit der Fähre stehen vor der Haustür bereit. Mit Kindern lädt der Kurpark Calvarienberg mit seinem Hochseilgarten ebenso ein wie der nahe gelegene Hansapark mit Achterbahnen und allerlei Freizeitpark-Attraktionen. Und wer nicht genug vom Wasser bekommt, besucht die Ostseetherme in Scharbeutz mit Rutschvergnügen, Saunalandschaft und Wasserspielen in Hülle und Fülle. Informationen über weitere Thermen in der Region findet man auf www.therme-thermalbad.de

Strände

Sand und Meer bietet das Ostseebad Travemünde. Im Strandkorb die Seele baumeln lassen oder mit den Kindern Sandburgen bauen – In diesem seit Jahrhunderten beliebten Urlaubsziel erlebt der Besucher Ostseefeeling pur.

Go to top